Öffnungszeiten: Di - Fr. 12.00 - 17.00 h

  +49 (0) 231 52 22 11

  15 % EXTRA FATBOY RABATT IM WARENKORB

Thermometer / Hygrometer EXKLUSIV

99,95 €*

% 129,50 €* (22.82% gespart)
Inhalt: 1 Stück

Versandkostenfrei

Lieferzeit ca. 1 - 3 Tage

Produktnummer:
SW10441
Tiefe ca.:
160 mm
Höhe ca.:
40 mm
Breite ca.:
170 mm
Produktinformationen "Thermometer / Hygrometer EXKLUSIV"
Das Wohlbefinden
beim Saunabaden hängt in erster Linie von den in der Sauna vorherrschenden Temperatur- und Feuchtebedingungen ab. Obwohl trainierte Saunagänger Temperaturen von 110 - 120°C ohne Weiteres vertragen, wird allgemein eine Temperatur von 80 - 90°C als günstige Temperatur angesehen. Dies soll jedoch nur eine grobe Empfehlung darstellen. Wenn Ihnen eine Temperatur von 70°C lieber ist, dann ist dem so. Bitte nur bei der Temperatur saunieren, welche Ihrem Wohlbefinden dient. Eine ebenso große Bedeutung für das Wohlbefinden hat jedoch auch der richtige Feuchtigkeitsgrad. Es darf in der Sauna nicht extrem trocken sein, aber auch nicht zu feucht sein.

Platzierung des Klimamessers:
Da es in der Sauna recht große Temperaturunterschiede gibt, ist die Wahl der Platzierung etwas problematisch. Wir empfehlen, den Klimamesser auf Kopfhöhe gegenüber des Saunaofens zu platzieren. Dies ist ca. 10 - 30 cm unterhalb der Decke. Bitte berücksichtigen Sie, dass die dort vorherrschende Temperatur weit von der in der Saunasteuerung eingestellten Temperatur abweichen kann, es sei denn, dass neben dem verbauten Ofen-Temperaturfühler ein zusätzlicher Bank-Temperaturfühler in der Sauna verbaut ist, der der Saunasteuerung einen zweiten Wert zur Aufrechterhaltung der Temperatur in der Sauna liefert.

Normale Feuchtigkeit:
Man muss immer in Betracht ziehen, dass eine Erhöhung der Temperatur mit einer Abnahme der relativen Luftfeuchtigkeit verbunden ist. Demzufolge hängt auch die normale Feuchtigkeit in der Sauna von der Temperatur ab.

  • 60°C : 15-30 % rel. Feuchte
  • 80°C : 8-15 % rel. Feuchte
  • 100°C : 3-8 % rel. Feuchte

Nach einem Saunaaufguss wird die Feuchtigkeit plötzlich zunehmen und sich dann allmählich wieder reduzieren. Die Höhe der Feuchtigkeitsänderung ist abhängig von der Menge des verdampften Wassers, von der Temperatur und der Größe der Saunaanlage.

Kontrolle der Messgenauigkeit
Sauna - Thermo- und Hygrometer sind so justiert, das sie bei den in der Sauna herrschenden Bedingungen 0 bis 20 % rel. Feuchte, 80 bis 100 °C die größte Genauigkeit besitzen.

Justieren des Klimamessers:
Auf der Rückseite des Thermometers befinden sich zwei Schlitze bzw. ein Schlitz.
Hier können Sie mit einem kleinen Schlitzschraubendreher Thermometer und/oder Hygrometer einstellen, wenn die Werte nicht passen sollten. Wenn Sie das Messinstrument in ein feuchtes Küchentuch 15 Minuten einwickeln, sollten 100 % rel. Luftfeuchte angezeigt werden. Um die Temperatur zu justieren, nehmen Sie als Referenz die derzeit vorherrschende Raumtemperatur oder legen das Thermometer bei 40°C Umluft in den Backofen, sofern dieser genau eingestellt werden kann.