Bei uns mit Maske!

  +49 (0) 231 52 22 11 / Di - Fr. 15.00 - 17.00 h

  15 % EXTRA FATBOY RABATT IM WARENKORB

WAS IST AFM® ?

AFM® (Activated Filter Media) ist das Ergebnis von 35 Jahren Forschung & Entwicklung und ist ein direkter Ersatz für Sand in allen Arten von Sandfiltern. AFM® besteht aus grünem und braunem Recyclingglas und durchläuft einen einzigartigen Aktivierungsprozess um selbst reinigend zu werden und eine überlegene mechanische und elektrostatische Filterleistung zu erreichen.

ZERTIFIZIERTE 1-MIKRON FILTRATIONSSCHÄRFE

AFM® filtriert viel feiner als Quarz- oder Glassand. Das unabhängige europäische Labor für Filtrationstests IFTS (www.ifts-sls.com) hat AFM®, Quarzsand und verschiedene Glassande getestet. Alle Tests wurden mit neuem Filtermaterial bei 20m/h Filtrationsgeschwindigkeit und ohne Zugabe von Flockungsmitteln durchgeführt. Es wurden folgende Ergebnisse erzielt:
  • AFM® ng: Filtriert 95% aller Partikel bis zu 1 Mikron.
  • AFM® : Filtriert 95% aller Partikel bis zu 4 Mikron.
  • Sand: Filtriert 95% aller Partikel bis zu 20 Mikron.
  • Glassand: Filtriert 95% aller Partikel bis zu 25 Mikron.

RETTET DIE OZEANE, RETTET UNSEREN PLANETEN!
Dryden Aqua unterstützt die GOES Foundation: Deren Mission ist die Korallenriffe zu retten und den Planktongehalt in unseren Ozeanen wiederherzustellen. Mehr Informationen unter www.goesfoundation.com

AFM® übertrifft die Leistung von Quarz- und Glassand bei weitem


1. Kristallklares Wasser:

AFM® filtriert wesentlich feiner als Quarz- oder Glas
sand. Bei 20 m/h Filtrationsgeschwindigkeit wird ohne Flockung eine nominale Filterfeinheit von 5 Mikron erreicht. AFM® filtriert mindestens 30 % mehr organische Stoffe aus als neuer Quarz- oder Glassand. Mit optimierter Koagulation und Flockung mit APF und ZPM wird eine nominale Filterfeinheit von 0.1 Mikron unterschritten.


2. Tieferer Chlorverbrauch heißt weniger Chlornebenreaktionsprodukte:

Chlor ist ein hervorragendes Desinfektionsmittel. Es erzeugt in der Reaktion mit organischen und anorganischen Stoffen aber immer auch unerwünschte, toxische Reaktionsprodukte wie Trichloramin und THM’s. Dabei gilt generell, je mehr Chlor verbraucht wird, desto mehr Nebenreaktionsprodukte werden erzeugt. Mit AFM® filtrieren wir viel mehr Stoffe aus als mit Sand oder Glassand. Dies gilt insbesondere in Verbindung mit Koagulation und Flockung. Alles was ausfiltriert und im Rahmen der Rückspülung aus dem Kreislauf entfernt werden kann, muss nicht oxidiert werden. Je besser die Filtration, desto tiefer der Chlorverbrauch und desto weniger Desinfektionsnebenprodukte werden erzeugt.


3. Bioresistent – kein Boden für Bakterien, Viren und andere Krankheitserreger:

Sand ist ein sehr guter mechanischer Filter, ist aber auch ein idealer Nährboden für Bakterien. Innert weniger Tage wird jedes Sandkorn von Bakterien besiedelt. Diese sondern einen Schleim aus, um sich gegen das Desinfektionsmittel zu schützen. In diesem sogenannten Biofilm lebt eine ganze Gemeinschaft von Bakterien und anderen Krankheitserregern – insbesondere auch Legionellen. Wo es keinen Biofilm gibt, gibt es auch keine Legionellen.


4. Kein Trichloramin heißt kein Chlorgeruch:

Die Bakterien im Biofilm wandeln den Harnstoff in Ammonium, welches dann mit Chlor zu anorganischen Chloraminen (Mono-, Di- und Trichloramin) reagiert. Trichloramin verursacht den unangenehmen Chlorgeruch und ist gesundheitsschädlich. Wenn aber keine heterotrophen Bakterien vorhanden sind, bleibt der Harnstoff als Harnstoff im Wasser zurück. Er reagiert mit Chlor zum ungefährlichen Chlorharnstoff. Kein Biofilm – kein Trichloramin – kein Chlorgeruch.


5. Filterfunktion bleibt bei AFM® über viele Jahre gut:

Im AFM® bildet sich kein Biofilm und damit auch keine Verklumpungen und Kanalbildungen, welche die + Filterfunktion stören. Durch die  Filterverkeimung verschlechtert sich nach 6 - 12 Monaten die Leistung von Sandfiltern trotz häufiger Rückspülung dramatisch. Die Leistung von AFM® hingegen bleibt über viele Jahre konstant hoch.

Was macht AFM® so wirksam?

Sauberes grünes Glas:

Als Rohmaterial für AFM® kann nur eine spezifische Glasqualität verwendet werden. AFM® wird aus reinem grünen Glas hergestellt, da nur grünes Glas über die für AFM® notwendigen Metaloxide verfügt, welche eine Voraussetzung für die Bioresistenz darstellen.


Optimale hydraulische Eigenschaften:

Das Rohmaterial wird in die optimale Korngrösse und Kornform gebrochen. Die richtige Kornform ist entscheidend für die herausragenden hydraulischen Eigenschaften von AFM®. Sowohl Kugeln (Glasperlen) als auch Platten sind für Reinwasseranwendungen nicht geeignet. Aus Sicherheitsgründen dürfen auch keine gefährlichen Glassplitter im Filtermaterial vorhanden sein. Unsere ISO zertifizierten Fertigungsprozesse und Qualitäts kontrollen sorgen dafür, dass dies nicht der Fall ist.


Aktivierung:

Der Aktivierungsprozess erzeugt eine mesoporöse Struktur mit einer riesigen katalytischen Oberfläche. Normaler Quarz- oder Glassand hat eine Oberfläche von 3‘000 m2 pro m3 Filtermedium. AFM® erhält durch die Aktivierung eine Oberfläche von mehr als 1‘000‘000 m2 pro m3, also 300mal mehr. Die Hydroxylgruppen auf der Oberfläche geben AFM® eine starke negative Ladung – auch Zeta-Potential genannt – welche Schwermetalle und organische Moleküle anzieht. Wenn etwas Sauerstoff oder Oxidationsmittel vorhanden ist, erzeugt die katalytische Oberfläche von AFM® freie Radikale, welche AFM® selbstdesinfizierend machen und AFM® vor der Besiedelung durch Bakterien schützen.

Fazit:
Die Chemie des Glases, die Kornform aber vor allem der Aktivierungsprozess verleihen AFM® die herausragenden Eigenschaften, welche Sand und Glassand um ein Vielfaches übertreffen. Die große Oberfläche ist stark negativ geladen und zieht entsprechend viele organische Stoffe und kleine Partikel an. Sie generiert katalytisch freie Radikale, welche ein hohes Redoxpotential um das Korn erzeugen. Diese Selbstdesinfizierung schützt AFM® vor der Besiedelung durch Bakterien und macht es so zum einzigartigen, bioresistenten Filtermaterial AFM®.
%
Tipp
AFM Filterglas Grade 1 / 0.4 - 0.8 mm / 21 kg
Körnung 0,4 - 0,8 mm Aktiviertes Filtermaterial aus grünem Glas für eine noch feinere Filterleistung. Reduziert den Bedarf an Desinfektionsmitteln. Dank Aktivierungsprozess ist AFM bioresistent, das heißt es bildet sich kein Biofilm im Filterbett. Kein Biofilm heißt weniger Bakterien und Trichloramin (Chlorgeruch) Sehr lange Haltbarkeit von bis zu 6 Jahren.Wieviel AFM ist nun erforderlich?Sie benötigen 15 % weniger AFM als Quarzsand. D.h. Sie haben einen Filterkessel mit einer empfohlenen Quarzsandfüllung von 50 kg, dann befüllen Sie den Kessel nun mit 1 x AFM Grade 1, 21 kg und 1 x AFM Grade 2, 21 kg. Sie haben einen Kessel mit 25 kg empfohlener Quarzsandfüllung, dann bitte 21 kg AFM Grade 1 Preis nur gültig bei bauseitigem Einbau!

48,00 €* 63,95 €* (24.94% gespart)
%
Tipp
AFM Filterglas Grade 2 / 0.7 - 2.0 mm / 21 kg
Körnung 0,7 - 2,0 mmAktiviertes Filtermaterial aus grünem Glas für eine noch feinere Filterleistung.Reduziert den Bedarf an Desinfektionsmitteln.Dank Aktivierungsprozess ist AFM bioresistent, das heißt es bildet sich kein Biofilm im Filterbett.Kein Biofilm heißt weniger Bakterien und Trichloramin (Chlorgeruch)Sehr lange Haltbarkeit von bis zu 6 Jahren.Wieviel AFM ist nun erforderlich?Sie benötigen 15 % weniger AFM als Quarzsand.D.h. Sie haben einen Filterkessel mit einer empfohlenen Quarzsandfüllung  von 50 kg,dann befüllen Sie den Kessel nun mit 1 x AFM Grade 1, 21 kg und 1 x AFM Grade 2, 21 kg.Sie haben einen Kessel mit 25 kg empfohlener  Quarzsandfüllung, dann bitte 21 kg AFM Grade 1 Preis nur gültig bei bauseitigem Einbau!

48,00 €* 63,95 €* (24.94% gespart)